Sponsoren des ASV Dalbke e.V.

Unsere Sponsoren

wuerfel02 

Webtagebuch

Forum

Gästebuch

Kalender

Links

Awards

Impressum

Kontakt

Angler gingen Teich auf den Grund


Den Originalartikel gibt es hier....


Angler gingen Teich auf den Grund
Dalbker fischten wieder Müll aus dem Südstadtteich / Lebensbedingungen für Hechte und Zander verbessert

Sennestadt (Neue Westfälische) Bielefelder Tageblatt (SB), Freitag 06. Oktober 2006

VON GABRIELE DARHOVEN

Sennestadt. Nur die Fische haben sie nicht geputzt. Ansonsten wurde jetzt in allen Ecken, über und auch unter Wasser, kräftig der Südstadtteich gesäubert. Anlass für das große Reinemachen war die jährliche Säuberungsaktion von rund 40 Mitgliedern des Anglervereines Dalbke, die jede Menge Müll, Dreck und Unrat aus dem zwei Hektar großen Südstadtteich fischten.
„Wir haben nicht nur zwei Fahrräder, sondern auch einen Mülleimer, vermutlich von der Schule, jede Menge Glasflaschen und Schutzbleche gefunden“, berichtete der erste Vorsitzende des Anglervereines, Thomas Stahlsmeier. „Seit Einführung des Pfandgesetzes ist zwar ein Rückgang bei den Pfandflaschen zu bemerken, doch dafür wurden die Plastikflaschen mehr – und die gehen nicht mehr unter, wie früher die Glasflaschen, sondern schwimmen nun auf dem Wasser“, ergänzte Gewässerwart Dirk Eigenrauch.
Damit auch der Boden des Südstadtteiches sauber wurde, haben die Anglerfreunde ein Boot zu Wasser gelassen, hinter dem ein großer Rechen angekoppelt war, der dann den Unrat vom Grund holte.
Die Reinigungsaktion wird seit 2004 ehrenamtlich von den Anglern durchgeführt. „Als wir damit angefangen haben, haben wir zwei komplette Lkw-Ladungen aus dem Teich geholt, weil er eben bis dato nie sauber gemacht wurde“, erinnerte sich Thomas Stahlsmeier an den früheren Zustand des vereinseigenen Teiches.
Aber nicht nur die Menschen, die gerne um die Teichanlage spazieren, werden ihre Freude an dem gereinigten Gewässer haben, auch die zahlreichen Fische werden nun wieder viel besser leben können. „Da haben wir Hechte drin, die so locker ein bis anderthalb Meter groß sind. Dann 30-Pfund-Karpfen, Aale bis anderthalb Kilo, aber auch Barsche und Zander“, zählte der Vorsitzende auf.

Die Saubermänner vom Anglerverein Dalbke: Dirk Eigenrauch (v. l.), Dirk Wellhöner (Mitglied), Thomas Stahlsmeier und der stellvertretende Gewässerwart Alfred Koroll. Mit dem großen Rechen haben sie sie den Boden des Teiches gereinigt. FOTO: GABRIELE DARHOVEN


© 2004-2017 ASV Dalbke e.V. - Webmaster: Achim Kluck

 

wuerfel05

  Anglerinfos

 Fischerprüfung

 Fischarten in NRW

 Tipps + Tricks

 Angelfachbegriffe

 Fischrezepte

Informationen für den Angler

Fischrezepte von Aal bis Zander


 

Page Views
Counter
Besucher
Counter
seit Juni 2004