Sponsoren des ASV Dalbke e.V.

Unsere Sponsoren

wuerfel02 

Webtagebuch

Forum

Gästebuch

Kalender

Links

Awards

Impressum

Kontakt

Hechte und Zander gegen Weißfische


Den Originalartikel gibt es hier....


Hechte und Zander gegen Weißfische
Der Brackweder Bockschatzteich ist neues Domizil der Dalbker Angelsportler - Aufräumaktion

Westfalen-Blatt, Montag 13. Oktober 2008

Von Kerstin Panhorst
(Text und Foto)

Brackwede (WB). Bald geht es den Weißfischen an den Kragen. Denn im nächsten Frühjahr steht die Angelfreigabe für den gerade frisch getauften Bockschatzteich in Brackwede an. Dem Angelsportverein (ASV) Dalbke ist es nach fünf Jahren intensiver Bemühungen gelungen, den Teich am Bockschatz Hof für seine Zwecke von der Stadt Bielefeld zu pachten.

Für die nächsten zwölf Jahre haben die Sportangler nun neben dem Dalbker Teich, dem Sennesee und dem Südstadtteich ein viertes Domizil gefunden. Am Samstag trafen sich zwölf Vereinsmitglieder, um ihn für den Angelsport „fit“ zu machen. „Wir räumen hier auf, sammeln Müll ein, stellen Beschilderungen auf und schneiden Angelplätze frei“, erklärte der Vorsitzende Thomas Stahlsmeier. 3,7 Hektar groß und mit maximaler Wassertiefe von zwei Metern, bietet der Bockschatzteich den 99 Mitgliedern des ASV Dalbke einen idealen Angelgrund. Bereits 2005 hatte die Stadt Bielefeld in zwölf Teichen ein Probeangeln veranstaltet und den Bockschatzteich als einen von fünf geeigneten „Kandidaten“ ermittelt.
„Im Moment sind hier aber noch zu viele Weißfische drin, das Verhältnis von Weißfischen und Raubfischen stimmt nicht, das ist regelrechte Tierquälerei“, sagte Vereinssprecher Achim Kluck. Jeweils 100 Hechte und Zander würden demnächst in den Bockschatzteich gesetzt, um den Fischbestand auf natürliche Weise zu dezimieren. Der neue Fischbesatz darf sich dann auch noch bis zum März nächsten Jahres akklimatisieren, bevor er fangfähig ist und für die Angler freigegeben wird.
„Man muss aber nicht befürchten, dass wir das ökologische Gleichgewicht des Teichs gefährden. Auch eine Überfischung ist nicht möglich, schließlich verteilen sich unsere Angler auf vier Teiche. Das sind also ungefähr 25 Mitglieder pro Angelgebiet, und auch nicht jeder kommt täglich“, versichert Achim Kluck. Mehr Interformation steht im Internet.  @ www.asv-dalbke.de

Eine Delegation des ASV Dalbke machte sich am Samstag, mit Müllsack
und Säge bewaffnet, am Brackweder Bockschatzteich an die Arbeit (von
links) Michael Kirsch, Thomas Stahlsmeier, Achim Kluck, Andre Rudolph,
Marc Dams, Sebastian Rupp und Ursula Kluck. Foto: Kerstin Panhorst

© 2004-2017 ASV Dalbke e.V. - Webmaster: Achim Kluck

 

wuerfel05

  Anglerinfos

 Fischerprüfung

 Fischarten in NRW

 Tipps + Tricks

 Angelfachbegriffe

 Fischrezepte

Informationen für den Angler

Fischrezepte von Aal bis Zander


 

Page Views
Counter
Besucher
Counter
seit Juni 2004