Sponsoren des ASV Dalbke e.V.

Unsere Sponsoren

wuerfel02 

Webtagebuch

Forum

Gästebuch

Kalender

Links

Awards

Impressum

Kontakt

Aktivitäten 2010 Teil 3

Aktivitäten 2010 Teil 1 Aktivitäten 2010 Teil 2

Säuberungsaktion am Südstadtteich 11.09.2010

Zur alljährlichen Säuberungsaktion am Südstadtteich kamen in diesem Jahr 35 Mitglieder. Bei der Aktion handelt es sich um mehr als „nur“ Müll aufzusuchen, wie die langjährigen Mitglieder wissen. Für diejenigen, die erst in diesem Jahr dem Verein beigetreten sind war es eine neue Erfahrung, dass dort Boote, Harken etc. zum Einsatz kamen. Einige hatten ihre Wathosen angezogen und stiegen in den Teich um dort das Kraut rauszuziehen.
Einige Tage vorher musste der Wasserspiegel des Teiches gesenkt werden. Dazu wurden am Wehr ein paar Bretter entfernt, so dass mehr Wasser abfließen konnte.

Etwas Sorge bereitete uns die Vorhersage des Wetterberichtes, die noch mehr Regen ankündigte. Aber es hielt sich in Grenzen.
Samstagmorgen war der Wasserspiegel um ca. 50 cm gesenkt, so dass man problemlos in den Teich steigen konnte.
Da wir im Juni und Juli viele heiße Tage mit Temperaturen teilweise über 30° C hatten, hatte sich das Kraut mächtig ausgeweitet, was das Angeln dadurch sehr erschwerte.
Für die Säuberungsaktion war auch dieses Mal festgelegt wer um welche Uhrzeit dort zu erscheinen hatte um seine 3 Stunden Arbeitsdienst abzuleisten. Mehrere Mitglieder, die schon morgens um 8 Uhr kamen hätten nach 3 Stunden Arbeitsdienst nach Hause gehen können, aber sie blieben sogar bis 17 Uhr, dem Ende der Aktion.
Alle brachten von zuhause Geräte wie Astschere, Handsäge, Schaufel, Mistgabel, etc mit.
Auch die Stadt Bielefeld stellte uns einen Anhänger mit zahlreichen Gerätschaften zur Verfügung.

Wer eine Wathose besaß brachte auch diese mit um im Wasser direkt dem Kraut an die Wurzel gehen zu können.

Leider stand uns der Traktor der Südstadtschule, der uns die Jahre vorher viel geholfen hatte, dieses Mal nicht zur Verfügung. So kamen einige Privatwagen und ein Aufsitzrasenmäher zum Einsatz. Diesmal wurde die Krautharke nicht mit einem Boot zum anderen Ufer gebracht, sondern wieder an einem Seil zurückgezogen. Dadurch konnte der Gewässergrund genauer und schneller vom Kraut bereit werden.

Die Bootsbesatzungen sammelten dann das gelöste Kraut von der Wasseroberfläche ein.

Bei dieser „Krautaktion“ kamen auch dieses Mal wieder diverse Dinge zum Vorschein, z.B. ein Autoreifen und ein paar Bremsscheiben. Und natürlich waren auch wieder viele Glasflaschen und anderer Müll dabei, der achtlos ins Wasser geworfen wurde.

Uschi setzte Achim morgens am Teich ab und fuhr dann erst einmal wieder nach Hause. Dort schmierte sie für die fleißigen Angelkollegen frische knusprige Brötchen, welche sie mit Ei, Käse und Wurst belegte. Außerdem kochte sie zwei große Kannen Kaffee. Voll gepackt kam sie zurück zum Südstadtteich um die hungrigen Mäuler zu stopfen. Nach einer kurzen Frühstückspause ging es für die Angelkollegen erneut ins Wasser.
Zur zweiten Schicht um 11 Uhr und zur dritten Schicht um 14 Uhr kamen weitere Mitglieder, die alle fleißig mithalfen das viele Kraut aus dem Wasser zu ziehen.
Unser Angelkollege Klaus Fulland kam mit seinem Firmenwagen  samt Anhänger, den er diesmal nicht mit Fahrrädern sondern mit vielen Geräten u. a. dem Aufsitzrasenmäher und einem Boot voll gepackt hatte, zum Teich. Hierfür noch einmal ein ganz besonderes Dankeschön!

Ebenso kamen ein Schlauchboot und ein weiteres Boot von Ulrich Riestenpatt zum Einsatz.
Unser Gewässerwart Dirk Eigenrauch brachte sogar Unterstützung mit. Seine Tochter freute sich riesig mit ihrem Papa im Boot mitfahren und mithelfen zu dürfen.

Das Wetter spielte bei dieser Säuberungsaktion auch mit, denn es schien den ganzen Tag lang die Sonne.
Nach und nach türmten sich am Uferrand kleine und auch größere Häufchen von Kraut und Ästen auf. Auch die Baumstämme, die aus dem Teich geholt wurden, fanden im Uferbereich ein neues Plätzchen.

Am Montag sammelten Mitarbeiter der Stadt Bielefeld, für deren Unterstützung wir uns noch einmal herzlich bedanken, alles was am Ufer lag ein, und transportierten es ab.

Abangeln am Südstadtteich 26.09.2010

Am Sonntag, den 26. September, fand am Südstadtteich in Bielefeld-Sennestadt für dieses Jahr die letzte gemeinsame Angelveranstaltung unter dem Motto „Abangeln“ statt.
Zwei Wochen vorher war der Teich entkrautet und vom Müll befreit worden, so dass ein Angeln wieder gut möglich war.
Auch an diesem Tag spielte das Wetter wieder mit. Es war zwar morgens noch recht kalt, aber im Laufe des Vormittags erwärmte sich die Luft doch ein wenig.
Da nur 11 Mitglieder zum Anangeln gekommen waren hatte jeder genug Platz zum Auswerfen.

Bedauerlicherweise war nicht ein Jugendlicher erschienen. Vielleicht lag es daran, dass sie ein Wochenende vorher eine Jugendveranstaltung am Dalbker Teich geangelt hatten, wo sie über Nacht blieben.
Trotz des unbeständigen Wetters bissen die Fische recht gut. Besonders in der Nähe der Seerosenfelder wurde gut gefangen.

Außer vielen Rotaugen und Brassen gingen auch einige Schleien und ein Karpfen an den Haken.

Martin Linnemanntöns hatte einen Platz gezogen, an dem sich wohl die meisten und auch größten Fische tummelten. Ihm gelang ein Fang von insgesamt 6.947 g. Damit lag er an erster Stelle. Aber auch Marc Dams fing ganz gut. Bei ihm zeigte die Waage 5.323 g an. Thorsten Husemann war dieses Mal nicht so erfolgreich. Immerhin lag er mit 3.409 g an dritter Stelle.

Es folgten: Achim Kluck mit 2.990 g, Kai Pollesche mit 2.567 g, Michael Brunzel mit 2.414 g, Thomas Stahlsmeier mit 2.217 g, Stewart Donovan mit 2.113 g, Artur Manara mit 1.773 g, Lutz Naporra mit 1.653 g und Mark Gnoth mit 1.489 g.

© 2004-2017 ASV Dalbke e.V. - Webmaster: Achim Kluck

 

wuerfel05

  Anglerinfos

 Fischerprüfung

 Fischarten in NRW

 Tipps + Tricks

 Angelfachbegriffe

 Fischrezepte

Informationen für den Angler

Fischrezepte von Aal bis Zander


 

Page Views
Counter
Besucher
Counter
seit Juni 2004