Sponsoren des ASV Dalbke e.V.

Unsere Sponsoren

wuerfel02 

Webtagebuch

Forum

Gästebuch

Kalender

Links

Awards

Impressum

Kontakt

Aktivitäten 2009 Teil 1

Aktivitäten 2009 Teil 2 Aktivitäten 2009 Teil 3

Osterangeln am Südstadtteich 2009

Am Karfreitag, den 10.04.2009 wurde zum dritten Mal das Osterangeln durchgeführt. Da der Wetterbericht Sonnenschein und angenehme Temperaturen angesagt hatte, nahmen wie schon die beiden Jahre zuvor auch dieses Mal sehr viele Mitglieder daran teil. Pünktlich um 7.00 Uhr wurden die Platzkarten gezogen und um 7.30 Uhr begann dann das Angeln.

Teilweise saßen die Teilnehmer so eng beieinander, dass für ein Auswerfen der Montagen großes Geschick von Nöten war. Andere wiederum hatten keine Nachbarn neben sich, dafür viele Bäume und Büsche, was zur Folge hatte, dass manche Pose statt auf dem Wasser zu landen in den Ästen hing.

Geangelt werden durfte an diesem Tag statt der üblichen zwei Ruten nur mit einer, was einigen Mitgliedern gar nicht passte. Trotzdem fingen sie ihre Fische.
Schon morgens um 7 Uhr war es mit 10° C angenehm mild. Im Laufe des Vormittages kletterten die Temperaturen sogar auf über 20° C an.

Wie immer waren am Ende der Veranstaltung einige Mitglieder mit ihren Fängen sehr zufrieden, andere meinten jedoch es hätten mehr Fische an den Haken gehen können. Und natürlich gab es auch Mitglieder, die trotz aller Mühe überhaupt keine Fische fingen. Das lag aber nicht unbedingt daran, dass sie einen „schlechten“ Angelplatz erwischt hatten, wie sie meinten. Jeder Angler weiß: Für einen erfolgreichen Fang sind viele verschiedene Dinge ausschlaggebend.

Anangeln am Südstadtteich 2009

Die offizielle Angelsaison beginnt mit dem sogenannten „Anangeln“. Dieses gemeinschaftliche Angeln, zu dem 23 Erwachsene und 5 Jugendliche gekommen waren, fand in diesem Jahr am Sonntag, den 3. Mai statt.
Die Temperaturen waren angenehm, zeitweise schien sogar die Sonne vom fast wolkenlosen Himmel.
Wie immer waren die Plätze vorher abgesteckt worden und jeder wünschte sich einen zu erwischen, an dem er viele Fische fangen konnte.
Nachdem die „Platzkarten“ gezogen waren suchte jeder Teilnehmer den ausgewiesenen Angelplatz auf.
Rasch wurden die Angelsachen ausgepackt und die Ruten montiert. Manchen kribbelte es so in den Händen, dass sie es kaum erwarten konnten ihre Köder endlich auszuwerfen.
Um 7.30 Uhr hieß es: „Anfangen“. Gewertet wurden alle gefangenen maßigen Fische. Lediglich Raubfische zählten nicht.

Die ersten zwei Stunden bissen die Fische recht gut. Danach ließ ihre Beißfreude etwas nach. Trotzdem wurde viel gefangen, unter anderem zwei schöne Aale, ein paar Schleien und mehrere dicke Brassen.
Jeder war gespannt ob er am Ende zu den „Siegern“ zählen würde. Manche schauten etwas neidisch auf ihren Nachbarn, der einen Fisch nach dem anderen aus dem Wasser zog.
Es wurde bis 12.30 Uhr geangelt, dann mussten die Ruten reingeholt werden.
Nachdem alle Fänge gewogen und das Gewicht in die Teilnehmerkarte eingetragen war ging es an die Auswertung.

Jassin Jehabi und Chris Naporra fingen Fische mit einem Gesamtgewicht von jeweils 850 g.
Jan Henrichsmeiers Fische brachten 750 g auf die Waage. Maikel Rüters Fische wogen insgesamt 700 g.

Bei den Erwachsenen lag wieder einmal Thorsten Husemann an der Spitze. Seine gefangenen Fische brachten 4050 g auf die Waage. Martin Lillmanntöns wurde mit 2900 g Zweiter. Achim Kluck lag mit 2700 g an dritter Stelle.

Dann folgten: Dirk Eigenrauch mit 2550 g, Volker Zehren mit 1950 g, Mariusz Maciejewki mit 1850 g, Dirk Wellhöner mit 1400 g, Ursula Kluck und Jens Becker mit jeweils 1350 g, Stefan Bentlage, Artur Manara und Karl Blada mit je 1200 g und Thomas Stahlsmeier mit 850 g.

Aktivitäten 2009 Teil 2
 

© 2004-2017 ASV Dalbke e.V. - Webmaster: Achim Kluck

 

wuerfel05

  Anglerinfos

 Fischerprüfung

 Fischarten in NRW

 Tipps + Tricks

 Angelfachbegriffe

 Fischrezepte

Informationen für den Angler

Fischrezepte von Aal bis Zander


 

Page Views
Counter
Besucher
Counter
seit Juni 2004